Digital nomad,  Nach der Welttournee,  Rat,  TDM,  Weltreise

Digitaler Nomade werden: Der ultimative Leitfaden 2021

Nach unserer Welttournee beschlossen wir, berufsbegleitend weiter zu reisen. So wurden wir im Mai 2017 zu digitalen Nomaden .

Das digitale Nomadentum ist noch eine sehr marginale Lebensform, aber sie fasziniert und lässt einen manchmal träumen. Hier ist, was wir darüber sagen können, um es ein wenig zu entmystifizieren und Ihnen zu helfen, wenn Sie anfangen wollen.

Hinweis: Dieser Artikel enthält Links zu den anderen Artikeln in unserem Blog, um Ihnen das Navigieren und Lesen zu erleichtern.

Unsere Aktivität

Wenn wir während der 11-monatigen Weltreise im Urlaub waren und von unseren Ersparnissen gelebt haben, ist das nicht mehr der Fall! Zurück zur Realität. Wie jeder andere müssen wir nun unseren Lebensunterhalt verdienen.

Selbst wenn es sie gibt, verbringen nur wenige digitale Nomaden ihren Tag damit, einen Mojito zu schlürfen und die Füße in den Poolzu halten.

Wir haben eine Firma gegründet, die Webmarketing-Beratung (SEO/SEA) anbietet. Für uns war es ganz einfach, weil wir diesen Job schon als Mitarbeiter gemacht haben. Wir sind einfach vom Angestelltenverhältnis in die Selbstständigkeit gewechselt und arbeiten hauptsächlich mit ehemaligen Kollegen zusammen. Der einzige nennenswerte Unterschied ist, dass jetzt alles aus der Ferne erledigt wird. Die größte Schwierigkeit liegt in der Zeitverschiebung, wenn wir uns in anderen Breitengraden befinden, denn im Übrigen: Online-Telefonie und Videokonferenzen verringern die Entfernungen erheblich.

Wir haben einen Artikel verfasst, der Beispiele für digitale Nomadentätigkeiten zeigt und erklärt, wie wir Kunden finden.

Unterkunft, Arbeit und Reisen

Wenn Sie in Paris Miete zahlen, können Sie eine vorübergehende Unterkunft finden, die Sie fast überall auf der Welt weniger kostet. Wir haben einen Artikel verfasst, in dem wir die Wohnkosten für einen Nomaden im Vergleich zu einer sesshaften Person in verschiedenen Städten der Welt verglichen haben. Sie werden auch die Freuden entdecken, kein Telefonabonnement, keine Wohngebäudeversicherung, keine Stromrechnungen, … zu haben.

Nachdem ich in Frankreich gelebt habe, sind auch die Lebenshaltungskosten fast überall günstiger. Numbeo ist ein großartiges Werkzeug, um Länder zu vergleichen.

Wir wohnen fast ausschließlich in Airbnb’s, außer an einigen Orten in Südostasien, wo wir in High-End-Hotels fürweniger als 700 € pro Monat wohnen können. Das Geheimnis ist, an jedem Ort mindestens einen Monat zu bleiben. So profitieren Sie von automatischen Rabatten bei Airbnb (Sie können gerne einen zusätzlichen Rabatt aushandeln). Das Gleiche gilt für die Hotels, kontaktieren Sie sie und fragen Sie nach ihren Preisen, wenn Sie länger bleiben. Wir versuchen auch Travel Hacking, um unsere Unterkunfts- und Reisekosten zu reduzieren.

Wir wählen also eine komfortable Unterkunft, die für einen Monat / anderthalb Monate unsere Basis sein wird. Wir bevorzugen es, von unserer Unterkunft aus zu arbeiten, also suchen wir nach einer, die Tische und Stühle hat, die als Schreibtisch genutzt werden können (oft ist es ein Esstisch). Die einzige Ausnahme sind Budapest und Mexiko, wo wir es vorgezogen haben, in einen Coworking Space zu gehen, weil unsere Möbel nicht bequem waren.

Wir haben uns entschieden, hauptsächlich zu Beginn der Woche zu arbeiten. Von Montag bis Mittwoch haben wir einen ganz klassischen Arbeitstag mit Bürozeiten. Von Donnerstag bis Sonntag sind wir viel flexibler. Wir können arbeiten, wenn es nötig ist, aber wir ziehen es vor, die Stadt zu besuchen oder manchmal an verlängerten Wochenenden andere Regionen zu entdecken.

Denken Sie auch daran, Urlaub zu machen! Ihre Familie und Freunde denken vielleicht, dass Sie immer im Urlaub sind, aber das sind Sie nicht. Wie jeder andere auch haben wir einige schlechte Pausen, Stress, … Es ist notwendig, von Zeit zu Zeit echte Einschnitte vorzunehmen, ohne an die Arbeit denken zu müssen. Wir nutzen die Gelegenheit, Länder zu besuchen, die nicht an ein digitales Nomadenleben angepasst (oder zu teuer) sind, wie in letzter Zeit Ägypten, Island oder Florida.

Auswahl der Ziele

Wenn wir in einer Stadt/einem Land ankommen, versuchen wir, schnell das nächste Ziel zu planen, um Transport und Unterkunft zu buchen. Anfangs hatten wir einen Überblick über unsere Reiseroute in den nächsten Monaten, jetzt noch viel weniger.

Die Wahl des Reiseziels ist eine subtile Mischung zwischen :

  • Unser Interesse / Dinge, die es am Zielort zu entdecken gibt
  • Die Notwendigkeit eines Visums oder nicht (wie gut, dass wir einen französischen Pass haben!)
  • Unser derzeitiges Budget (Lebenshaltungskosten vor Ort)
  • Der Preis für das Flugticket zur Anreise
  • Die Qualität der Internetverbindung
  • Das Wetter (großer Bonus, wenn Sie in Sandalen / kurzen Ärmeln rausgehen können!)

Es ist wirklich ein Luxus, seinen Lebensraum an sein Budget anpassen zu können. Sie haben einen sehr lukrativen Vertrag unterschrieben? Eine Reise nach Japan ist ein sehr teures Ziel, aber es ist ein Muss, es zu entdecken. Ist Ihr Budget im Moment knapp bemessen? Verbringen Sie ein paar Monate in Südostasien, während Sie Ihr Leben neu aufbauen.

Um unangenehme Überraschungen zu vermeiden, sollten Sie vor der Ankunft in einem neuen Land prüfen, ob Sie einen Nachweis über die Ausreise aus dem Gebiet vorlegen müssen, und eine Lösung für dieses Problem finden.

Unsere Lieblingsziele im Moment?

Verwaltung

Es ist nicht der angenehmste Teil, aber er muss erledigt werden 🙂

Wir haben in Frankreich eine Firma mit SAS-Status gegründet. Die meisten digitalen Nomaden beginnen als Selbstständige, was eine sehr gute Wahl ist (weniger Belastung und mehr administrative Einfachheit). Hier finden Sie einen Artikel, der Ihnen erklärt, wie viel Sie je nach Umsatz und Status Ihres Unternehmens erwarten können zu verdienen.

Wir nutzen einen Domizilierungsdienst unserer Firma und einen Dienst, der unsere Post empfängt und sie für uns einscannt, damit wir sie online einsehen können. Jetzt entscheiden wir uns für einen anderen Dienst, der sowohl die Domizilierung als auch den Empfang von Post verwaltet

Wir verwenden auch eine Buchhaltungsfirma

Wenn Sie Ihren Wohnsitz nicht mehr in Frankreich haben, stellt sich oft die Frage nach der Besteuerung. Es ist ein riesiges Thema und viel komplexer, als manche Leute glauben machen wollen. In unserem Fall werden wir immer noch als französische Steuerbürger betrachtet. Wir leben in keinem Land länger als 6 Monate, was einen Wechsel des Steuerdomizils rechtfertigen könnte. Wir haben dies hier besprochen. Viele digitale Nomaden zieht es schließlich nach Thailand, das ein kleines Paradies für digitales Nomadentum ist.

Wenn Sie sich in der Europäischen Union aufhalten, besteht eine gute Chance, dass Sie krankenversichert sind (fragen Sie nach der Europäischen Krankenversicherungskarte). Wenn Sie Europa verlassen, sind Sie in der Regel für die ersten 3 Monate mit Ihrer Kreditkarte abgesichert. Schließen Sie darüber hinaus eine spezielle Krankenversicherung wie z. B. die Chapka ab. Informieren Sie sich darüber, die fehlende Absicherung kann dramatische Folgen haben. Eine Versicherung ist immer zu teuer, bis zu dem Tag, an dem man sie braucht…

Wenn Sie sich außerhalb der Eurozone befinden, benötigen Sie eine internationale Kreditkarte, um Wechselgebühren zu vermeiden. Wir haben einen Vergleich von N26 und Revolut gemacht, um Ihnen die Wahl zu erleichtern. Die aktuelle Boursorama Ultim-Karte kann ebenfalls eine ausgezeichnete Wahl sein. Wenn Sie internationale Überweisungen tätigen müssen, raten wir Ihnen, Azimozu verwenden

Wenn Sie einen Führerschein haben, denken Sie daran, den internationalen Führerschein schnell zu beantragen (das Verfahren wird per Fernzugriff erledigt, kann aber 3 Monate dauern). Es kann interessant sein, eine American Express Karte zu haben, wenn Sie regelmäßig Fahrzeuge mieten, so dass Sie nicht für die Versicherungen zahlen müssen, die von der Karte abgedeckt werden.

Wenn Sie Frankreich auf unbestimmte Zeit verlassen, kann es sinnvoll sein, einen „Vielreisenden“-Pass zu beantragen.

Wir haben auch ein französisches Mobiltelefon-Abonnement behalten. Free Mobile ist eine ausgezeichnete Wahl, sein Angebot für 20 €/Monat ermöglicht Ihnen die Nutzung von Internet und Telefon in vielen Ländern. Wenn Sie sich in einem Land befinden, das nicht abgedeckt ist, können Sie zu deren 2 €/Monat-Angebot wechseln, das Sie nur für den Empfang von SMS nutzen. Wenn Sie häufig in Europa unterwegs sind, wechseln Sie doch zu Lebara Mobile.

Wir haben sogar eine (französische) Festnetz-Telefonnummer, mit der wir über VOIP (Voice over Internet Protocol) zu einem unschlagbaren Preis Anrufe empfangen oder tätigen können. Es ist sehr lustig, wenn unsere Kunden denken, dass wir wieder in Frankreich sind (wenn sie unsere Nummer sehen, die mit 01 beginnt), während wir auf der anderen Seite der Welt sind. Hier sind ein paar Tipps für ein effizientes Telefon-Meeting.

Wenn Sie sich in einem Land mit einer durchschnittlichen Internetverbindung befinden, die es Ihnen nicht erlaubt, VOIP-Anrufe in guter Qualität zu tätigen, bietet Rebtel einen originellen Service: Sie können Frankreich anrufen, indem Sie eine lokale Nummer wählen, und zwar über normale Telefonleitungen!

In den seltenen Fällen, in denen wir einen physischen Brief erhalten müssen (z. B. Kreditkartenerneuerung), werden wir mit DHL, Fedex oder UPS beliefert.

Schließlich bereiten wir uns, obwohl wir ständig in der ganzen Welt unterwegs sind, immer noch auf unseren Ruhestand vor.

Hardware

Ein digitaler Nomade zu werden bedeutet auch, zwangsweise minimalistisch zu werden, da man bei jedem Wechsel der Unterkunft sein Haus mitbringt.

Während unserer Weltumrundung hatten wir nur das Nötigste mitgenommen (77 Gegenstände!). Indem wir ein digitaler Nomade geworden sind, haben wir uns trotzdem entschieden, ein bisschen mehr zu nehmen, um Komfort zu gewinnen. Wir haben unsere Rucksäcke gegen zwei Koffer getauscht und haben insgesamt 41,6 kg Gepäck für zwei. Wir nehmen alles mit, was wir zum Leben und Arbeiten brauchen (wir können bis zu 0°C überleben, darunter bräuchten wir zusätzliche Ausrüstung, die nicht in den Koffer passt 😀 )

Indem wir minimalistisch sind, leben wir mit weniger Dingen, aber wir zögern nicht, ein Preisschild auf qualitativ hochwertige Objekte zu setzen, die wir gerne benutzen (einschließlich Kleidung). Ich habe zum Beispiel die Bose QuietComfort 35 Noise-Cancelling-Kopfhörer gekauft. Absolut unbezahlbar, aber mit unübertroffenem Komfort und Klangqualität. Anh hat sich für die AirPodsentschieden

Wenn wir lange vor dem Computer arbeiten, sollten wir keine Zugeständnisse an die Ergonomie unserer Arbeitsumgebung machen. Deshalb verwenden wir einen Ständer, um den Computer auf die richtige Höhe zu bringen, sowie eine ergonomische Tastatur und Maus. Qualitätskopfhörer für Telefonate mit unseren Kunden.

Wir gönnen uns sogar einige nicht essentielle Luxusgüter wie einen Chromecast (der es uns ermöglicht, unseren Bildschirm auf den Fernseher zu übertragen) oder einen Bluetooth-Lautsprecher, um Musik in guter Klangqualität zu hören. Mit all dieser Ausstattung fühlen wir uns überall auf der Welt sofort zu Hause! Vor kurzem hat Anh einen Kindle gekauft. Sie hat auch angefangen, Vlogs zu machen, wir zeigen Ihnen hier unsere Foto- & Videoausrüstung.

Es ist möglich, mit viel weniger Gepäck zu leben, manche Nomaden haben nur einen kleinen Rucksack, der in eine Flugzeugkabine passt. Es ist die ultimative Freiheit, aber sie muss auf Kosten des Komforts gehen.

Internetverbindung

Die Internetverbindung ist der Sauerstoff des digitalen Nomaden, ohne sie sind wir tot 🙂

Das macht nichts, es schränkt die möglichen Ziele ein wenig ein. Wegen der Angst vor einer schlechten Verbindung sind wir nicht nach Laos gefahren, und das schränkt die möglichen Reiseziele in Südamerika ein. Sehen Sie sich hier die Verbindungsgeschwindigkeiten nach Land an.

Vor der Buchung unserer Unterkünfte versuchen wir, unsere Gäste zu bitten, einen Test der Internetgeschwindigkeit durchzuführen. Es ist nicht immer einfach, eine genaue Antwort zu erhalten, aber wir haben einen Tipp, um zu versuchen, eine Idee zu bekommen.

Unabhängig vom Land kaufen wir eine lokale SIM-Karte mit Internet, die es uns ermöglicht, im Falle eines Problems die 4G-Verbindung zu nutzen (und nebenbei auch zu telefonieren). In einigen Ländern, wie z. B. Marokko, nutzen wir dies nur über eine Wifi-Tasche, um die Verbindung zu teilen und die TripMode-Software zu beherrschen, die Daten verbraucht, ohne dass Sie es bemerken. Wir haben einige Tipps, um schneller zu surfen.

Wir nutzen es nicht sehr oft, aber wir haben auch eine internationale SIM-Karte, mit der wir das Internet überall auf der Welt mit sehr niedrigen Roaming-Gebühren nutzen können (wir nutzen Drimsim). Sehr nützlich, wenn wir in einem neuen Land ankommen und noch keine lokale SIM-Karte haben.

Wenn Sie sich in Europa, Kanada, den Vereinigten Staaten oder Australien aufhalten, kann es sehr klug sein, einen Free Mobile-Tarif zu nehmen.

Ein weiterer Tipp: Die Anwendung Wifi Map ist absolut großartig und gibt Ihnen das Passwort von tausenden von Wifi-Spots auf der ganzen Welt.

Sobald Sie in Ihrem Haus sind, kann es interessant sein, den genauen Ort zu identifizieren, an dem die Intensität des Wifi-Signals am besten ist. Hierfür gibt es eine Applikation.

Ziehen Sie auch die Verwendung eines VPN-Dienstes in Betracht, um Ihre Verbindung zu schützen und geografische Einschränkungen zu überwinden. Mit einem VPN können Sie auch von einer festen IP profitieren. Nützlich, weil in bestimmten beruflichen Kontexten der Zugriff aus Sicherheitsgründen auf eine bestimmte IP-Adresse beschränkt werden kann.

Wenn Sie das französische Fernsehen vermissen, gibt es Möglichkeiten, es zu sehen.

Die von uns genutzten kostenpflichtigen Dienste

Wir nutzen auch verschiedene Dienste, einige sind unverzichtbar, andere dienen dem Komfort und der Freizeit:

Sowie die für die Reise notwendigen mobilen Anwendungen.

Weitere Informationen finden Sie in allen unseren Artikeln zum digitalen Nomadentum hier

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.